Balda im Blick
Neuer Markt setzt Erholungskurs fort

Der Neue Markt hat zu Wochenbeginn seine Erholung fortgesetzt, wobei vor allem die deutschen Direktbanken, Biotechwerte und Internetaktien hinzugewannen. Unter den Einzeltiteln standen am Montag Balda im Blick, nachdem der Handyausrüster im dritten Quartal die Analystenerwartungen übertroffen hatte. Die Titel legten über 10 % auf 8,30 ? zu. Auch die Papiere von ACG stießen auf Interesse, nachdem der Chipbroker zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Prognosen für 2001 gesenkt hatte.

rtr FRANKFURT. Der Nemax 50 scheine sich oberhalb von 1 000 Punkten festzusetzen, sagten Händler. Insgesamt sei die Stimmung deutlich verbessert, negative Meldungen fielen plötzlich nicht mehr so ins Gewicht. Der Auswahlindex legte bis zum Mittag 3,13 % auf 1 024 Punkte zu, der All-Share-Index stieg um 1,89 % auf 996 Stellen. Von den Blue Chips verbuchten 37 Kursgewinne, neun Werte verbilligten sich.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) legte dagegen lediglich 0,4 % auf 4516 Punkte zu. Händler verwiesen zur Erklärungen der deutlich stärken Kursgewinne bei den Wachstumstiteln darauf, dass diese zuvor stärker gelitten hätten als die Standardwerte.

Carrier 1 setzten mit einem Aufschlag von fast 20 % auf 1,75 ? ihre Erholung fort, ohne das Händler dafür einen Grund benennen konnten. Möglicherweise profitiere der Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen von der erhöhten Nachfrage nach Video- und Telefonkonferenzen seit den Anschlägen vom 11. September, sagte ein Händler. Seit dem 9. Oktober hat die Aktie rund 140 % an Wert gewonnen. Beim Unternehmen war niemand für eine Stellungnahmen zu erreichen.

Auch Morphosys setzten ihren Aufwärtsbewegung fort und gewannen 9,4 % auf 67,20 ?. Am 21. September war die Aktie noch zu 15,81 ? gehandelt worden. Analysten begründeten die neue Fantasie in dem Wert damit, dass das Biotechnologieunternehmen demnächst Einzelheiten über den Einstieg in die Wirkstoffforschung bekannt geben wollen. Zudem habe es in der jüngsten Vergangenheit den Patentstreitigkeiten mit Cambridge Antibody Technology (CAT) positive Entscheidungen zu Gunsten von Morphosys gegeben, fügte die Analysten hinzu.

Die deutschen Direktbanken Comdirect , Consors und DAB Bank legten kräftig zu. Händler führten dies auf das deutlich verbesserte Börsenklima zurück, von dem das Geschäft dieser Banken besonders stark abhänge.

Der Chipkarten-Broker ACG hat am Morgen bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aufgrund des schwachen Marktumfeldes seine Prognosen für 2001 deutlich gesenkt. Die Aktie erholte sich bis zum Mittag von ihren anfänglichen Kursverlusten und notierte rund 4 % fester bei gut 4 ?.

Am breiten Markt markierten World of Medicine (WOM) zwischenzeitlich mit 11,30 ? ein Jahreshoch und übersprangen damit erstmals den Ausgabepreis der Aktie vom Juni von 11 ?. Am Morgen hatte das Medizintechnikunternehmen die Zulassung eines Laserproduktes für den US-Markt vermeldet. Bis zum Mittag gab die Aktie teilweise wieder ihre Gewinne ab und notierte bei dünnen Umsätzen mit einem Plus von 8,31 % bei 10,30 ?.

Auf der Verliererseite standen Wapme, deren Titel bei hohen Umsätzen mehr als 60 % auf 4,28 ? einbüßten. Händler erklärten den Kurseinbruch mit enttäuschten Übernahmegerüchten, die die Aktie zuvor in die Höhe getrieben hätten. Beim Unternehmen war zunächst niemand für eine Stellungnahmen zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%