Archiv
Baltimore Technologies: radikaler Stellenabbau

Der Spezialist für Sicherheitssysteme im Internet und im Mobilfunkbereich, Baltimore Technologies, wird weitere Arbeitsplätze streichen.

Nachdem das Unternehmen bereits im Mai 250 Stellen abgebaut hatte, sind weitere Radikal-Maßnahmen geplant, um die Kosteneinsparungsvorgaben einhalten zu können. Durch die Umstrukturierungsmaßnahmen will das Management jährlich 19 Millionen Dollar einsparen. Weltweit beschäftigt das ursprünglich in Irland beheimatete Unternehmen derzeit noch 1.200 Arbeitnehmer. Die Aktie von Baltimore Technologies hat an der Nasdaq seit Jahresbeginn rund 87 Prozent eingebüßt und wurde bereits letztes Jahr aus dem FTSE 100 Index genommen. Nach Bekanntgabe der Stellenstreichungen verlor die Aktie am Donnerstag deutlich über 30 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%