Archiv
Banco Santander macht 8,9 Mrd Pfund schweres Angebot für Abbey National

(dpa-AFX) London - Die größte spanische Bank Santander Central Hispano (SCH) < SAN.SCM > < Bsd2.FSE > hat für das britische Geldhaus Abbey National < ANL.ISE > < AYN.FSE > ein Übernahme-Angebot im Wert von insgesamt 8,9 Milliarden Pfund abgegeben. Abbey-Aktionäre sollen für eine eigene Aktie je einen Anteilschein von Banco Santander sowie 31 britische Pence in bar bekommen, wie die spanische Großbank am Montag meldete. Abbey werde so mit 609 Pence je Aktie bewertet.

(dpa-AFX) London - Die größte spanische Bank Santander Central Hispano (SCH) < SAN.SCM > < Bsd2.FSE > hat für das britische Geldhaus Abbey National < ANL.ISE > < AYN.FSE > ein Übernahme-Angebot im Wert von insgesamt 8,9 Milliarden Pfund abgegeben. Abbey-Aktionäre sollen für eine eigene Aktie je einen Anteilschein von Banco Santander sowie 31 britische Pence in bar bekommen, wie die spanische Großbank am Montag meldete. Abbey werde so mit 609 Pence je Aktie bewertet.

Die Akquisition solle bis Jahresende abgeschlossen sein. Banco Santander ist nach eigenen Angaben gemessen an der Marktkapitalisierung die zweitgrößte Bank in der Eurozone. Der Zusammenschluss von Banco Santander mit Abbey würde die nach Marktkapitalisierung weltweit zehntgrößte Bank entstehen lassen, hieß es.

Akquisition Beflügelt Vorsteuerergebnis

"Banco Santander ist der Ansicht, dass Abbey eine attraktive Plattform für den Einstieg in den gewinnträchtigen britischen Bankenmarkt ist und ein bedeutendes Potenzial hat", hieß es in der Mitteilung. Die Akquisition werde das Vorsteuerergebnis im dritten Jahr nach Abschluss der Übernahme um 560 Millionen Euro erhöhen. Ab 2006 werde sich die Übernahme positiv im Ergebnis je Aktie niederschlagen.

Um die Akquisition von Abbey zu tätigen, muss Banco Santander nach eigenen Angaben ihr Aktienkaptial erhöhen. Die Zustimmung dazu will die Bank auf der jährlichen Hauptversammlung erbitten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%