Band wurde in Afghanistan aufgenommen
USA: Video zeigt amüsierten bin Laden

Ein von den USA entdecktes Videoband hat US-Angaben zufolge bewiesen, dass der moslemische Extremist Osama bin Laden im Voraus von den Anschlägen in den USA am 11. September gewusst habe. Zudem habe Bin Laden die Unwissenheit einiger Entführer amüsiert, die offenbar nicht ahnten, dass sie an einem Selbstmordanschlag teilnahmen, sagte ein US-Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Reuters, der das Videoband kannte, am Sonntag.

Reuters WASHINGTON. Die USA machen bin Laden und seine El Kaida-Organisation für die Anschläge mit entführten Passagierflugzeugen verantwortlich, bei denen in New York, Washington und Pennsylvania mehrere tausend Menschen starben.

Dem Regierungsvertreter zufolge haben die USA das Videoband, das sie bereits seit fast zwei Wochen besitzen, auf Echtheit geprüft. Es habe den Anschein, dass es wirklich echt sei. Die Bush-Regierung erwäge, das Band zu veröffentlichen. Das Band wurde in Afghanistan aufgenommen.

Das Band wurde nach Angaben des Regierungsvertreters im November aufgenommen und zeige bin Laden bei einem Abendessen. Dabei erkläre er anderen Personen, wie er der Berichterstattung - vermutlich über Rundfunk - über die Anschläge vom 11. September gefolgt habe. Als das erste Flugzeug in einen der zwei Türme des World Trade Center geflogen sei und Bin Ladens Kollegen sich überrascht zeigten, habe bin Laden sie aufgefordert, weiter zuzuhören und dann sei das zweite Flugzeug in den anderen Turm geflogen, erzählte der Regierungsvertreter. "Es ist ganz klar, dass er davon wusste, bevor es passiert ist", sagte er weiter.

Vize-Präsident Dick Cheney sagte dem US-Fernsehsender NBC, das Videoband zeige, dass es keinen Zweifel an der Verantwortung bin Ladens für die Anschläge gebe. Der stellvertretende Verteidigungsminister Paul Wolfowitz nannte das Verhalten bin Ladens auf dem Band abscheulich. "Ich meine, das ist ein Mann der stolz und vergnügt darüber ist, dass er Tausende von unschuldigen Menschen getötet hat. Und es bestätigt alles, was wir schon von ihm wissen", sagte Wolfowitz dem US-Fernsehsender ABC.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%