Bank Austria, Lufthansa und Austria Airlines kontrollieren das Unternehmen
Brüssel gibt grünes Licht für Air Plus Joint Venture

dpa-afx BRÜSSEL. Die Europäische Komission hat grünes Licht für das Joint Venture Air Plus gegeben. Die Bank Austria-Tochter Creditanstalt AG, die Lufthansa Lufthansa-Tochter Air Plus Servicekarten GmbH und die Tochter von Austria Airlines, AUA Beteiligungsgesellschaft mbH, werden das Unternehmen gemeinsam kontrollieren. Die drei Unternehmen würden zukünftig jeweils ein Drittel an dem Joint Venture Air Plus Österreich halten, teilte die Komission am Freitag in Brüssel mit.

Bisher wurde das Kreditkarten-Unternehmen Air Plus mit einem jeweiligen Anteil von 50 % von AUA und der Creditanstalt durch Diners Club Österreich kontrolliert. In Zukunft werde Air Plus Teil des "Miles And More"-Bonusschemas von Austrian Airlines sein. Das neue Gemeinschafts-Unternehmen werde keine dominante Marktstellung einnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%