Archiv
Bank of New York: Ergebnisse unerwartet schwach

Die Aktien der Bank of New York tendieren nach Bekanntgabe der Quartalszahlen schwächer. Das Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr zwar um acht Prozent auf 52 Cents pro Aktie, lag damit aber einen Cent unter den Schätzungen.

Die Kursschwäche ist vor allem auf die Ertragsentwicklung im Bereich der Wertpapierabwicklung zurückzuführen. Die Bank erzielt einen größeren Teil der Einnahmen mit der administrativen Verwaltung von Renten- und Aktienbeständen für Fonds.

Die Ergebnisse lagen im abgelaufenen Quartal rund fünf Prozent unter dem Niveau des ersten Quartals. Hält der Trend an, stehen möglicherweise weitere Revidierungen bei den Ertragsaussichten der Bank an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%