Bankanalysten von EZB-Entscheidung nicht überrascht
Experten erwarten weitere Zinssenkung in diesem Jahr

Die Senkung des Leitzinses für den Euro-Raum auf 4,25 Prozent hat die Experten in deutschen Großbanken nicht überrascht. Übereinstimmend erklärten am Donnerstag nach der Entscheidung des EZB-Rates Vertreter der Deutschen, Dresdner, DG- und Commerzbank, in diesem Jahr sei von weiterer Lockerung der Zinszügel auszugehen. Die Analysten sehen den Zinssatz am Jahresende bei 3,75 bis 4,00 Prozent.

AP FRANKFURT/M. Stefan Schneider von der Deutschen Bank sagte, nachdem die Inflationsrate jüngst wieder herunter gegangen sei, stelle die Entscheidung keine große Überraschung dar. Zudem sei die Konjunktur - zum Beispiel in Deutschland und Italien - gegenwärtig schon fast in einem «Stagnationsterrain». Schneider erwartet eine weitere Zinssenkung in diesem Jahr. Er wies aber auch darauf hin, dass es immer eine Verzögerung gebe, bis eine Entscheidung einer Zentralbank die Zinsen zu senken oder zu erhöhen, auch tatsächlich ankommt.

Mit der Entscheidung der EZB hatte auch Expertin Claudia Henke von der Dresdner Bank gerechnet. Sie geht davon aus, dass der Schritt mit dem weniger starken Anstieg der Inflationsrate begründet wird. Und auch sie erwartet, dass die europäischen Währungshüter in diesem Jahr erneut die Zinsen senken und zwar um 25 Basispunkte. Ihr Kollege Bernd Weidensteiner von der DG-Bank hält sogar ein bis zwei kleinere Zinsschritte in diesem Jahr noch für möglich "so dass wir zum Jahresende dann bei 4,00 oder 3,75 Prozent liegen".

Für die Commerzbank sagte Michael Schubert, sein Institut habe die Entscheidung erst in 14 Tagen erwartet. "Aus ökonomischer Sicht war die Zinssenkung jetzt aber sogar überfällig." Der EZB-Rat sei offenbar einfach schneller zu einer Neueinschätzung gekommen. Nun komme es darauf an, dass die EZB diesen Schritt auch gut begründe. Ansonsten bleibe sein Haus bei der Prognose, dass in diesem Jahr noch eine weitere Zinssenkung - im vierten Quartal - kommt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%