Banken belasten Index
Hongkonger Börse schließt schwächer

Die Börse Hongkong hat am Dienstag frühe Gewinne wieder abgegeben und tiefer geschlossen.

Reuters HONGKONG, 06. NOVEMBER. Händler verwiesen auf einen Einbruch bei Bankwerten wegen Sorgen über die Auswirkungen der in den USA erwarteten Leitzinssenkung auf die Gewinnmargen. Ein Analyst sagte, eine Zinssenkung könnte vor die Margen bei kleineren Banken unter Druck bringen. Insgesamt blieb der Handel von Vorsicht geprägt; zwar gebe es genügend frische Liquidität, doch fehle es an der nötigen Visibiliät bei der Gewinnentwicklung der Unternehmen, sagten Händler.

Der Hang-Seng-Index notierte zu Handelsschluss 0,72 % tiefer bei 10 356,05 Punkten.

Die Titel des Bankschwergewichts HSBC Holdings schlossen zwar stabil mit 88 HK-$. Hingegen verloren Bank of East Asia und Hang Seng Bank 2,5 % auf 15,45 HK-$ beziehungsweise 1,6 % auf 79,50 HK-$.

Für etwas Aufhellung sorgten die Titel der Immobiliengesellschaft Sung Hung Kai Properties , die 1,8 % auf 49,80 HK-$ stiegen.

Der Börsenumsatz betrug 7,4 (Vortag 6,6) Mrd. HK-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%