Banken erholt
Tokios Börse schließt uneinheitlich

Die Aktienbörse in Tokio hat am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte gab leicht um 10,18 Punkte oder 0,12 Prozent auf 8480,22 Zähler nach.

dpa/vwd TOKIO. Der breit gefasste Topix stieg dagegen leicht um 2,42 Punkte oder 0,29 Prozent auf 828,05 Punkte.

Eine Erholung bei den Bankenwerten hat am Dienstag an der Tokioter Börse das Abwärtspotenzial durch einen höheren Yen und negativen Wall-Street-Vorgaben begrenzt. Im Bankensektor habe Mitsubishi Tokyo Financial für gute Stimmung gesorgt, nachdem die Bank einen festen Ausgabekurs für die Titel aus dem Privatkundengeschäft veröffentlicht habe, erklärte ein Teilnehmer.

In den vergangenen Tagen hätten Mitsubishi Tokyo Financial unter den Verkäufen spekulativ oriertierter Händler gelitten, die den Ausgabekurs nach unten drücken wollten um die neuen Papiere anschließend günstiger zu erwerben. Mitsubishi Tokyo Financial gewannen 1,9 Prozent auf 494 000 Yen, und schlossen über dem genannten Ausgabekurs von 475 000 Yen. Mizuho Holdings kletterten um 5,4 Prozent auf 105 000 Yen, während sich Sumitomo Mitsui Financial um 5,3 Prozent auf 276 000 Yen erhöhten. Die positive Branchenentwicklung habe im Verlauf den Nikkei-225-Index ins Plus drehen lassen, doch anschließend sei er an der psychologisch wichtigen Widerstandsmarke bei 8 500 Punkten gescheitert, hieß es am Markt.

Masayoshi Okamoto von Jujiya Securities zeigte sich allerdings zuversichtlich, dass der Nikkei-225 diese Marke überwinden werde. Dies dürfte dann der Fall sein, sobald die Investoren sicher seien, dass der jüngste Ausverkauf bei den Bankenwerten ein Ende gefunden habe, und wieder breitgefasste Käufe getätigt werden, sagte er. Uneinheitlich präsentierten sich die Technologiewerte: Während Sony 0,7 Prozent auf 4 480 YPS stiegen, gaben Kyocera 1,1 Prozent auf 6 270 Yen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%