Banken notieren fester
Tokioter Börse schließt fester

Die Börse Tokio hat nach vier Sitzungen mit Kursverlusten am Montag im Sog der Wall Street fester geschlossen. Händler sagten, die Spekulationen über den neuen Zentralbankchef hätten den Markt wenig beeinflusst. Der derzeitige Notenbankgouverneur Masaru Hayami tritt im März zurück.

Reuters TOKIO. Der 225 führende Werte umfassende Nikkei-Index stieg 0,60 Prozent oder 51,41 Zähler auf 8564,95 Zähler. Der umfassende Topix-Index sank dagegen 1,15 Zähler oder 0,14 Prozent auf 838,96 Punkte.

Berichte, dass der eine konservative Politik verfolgende Toshihiko Fukui der kommende Gouverneur der Bank von Japan sein werde, wurden kurz nach Börsenschluss durch einen Vertreter der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) bestätigt. "Ich würde sagen, die Ernennung Fukuis war zu 70 bis 80 Prozent bereits in den Kursen eingepreist. Daher ist das für die Aktien nun neutral", sagte Hiroaki Kuramochi von Credit Lyonnais bereits, bevor der Parteivertreter Fukuis Ernennung bestätigt hatte.

Eine Reihe von Technologiewerten habe von den Gewinnen der US-Technologiebörse Nasdaq profitiert. Advantest Corp, Japans grösster Halbleiterausrüster, gewann 1,9 Prozent auf 5350 Yen. Die Aktien des Flüssigkristall-Display-Produzenten Sharp Corp 6753.T stiegen 1,1 Prozent auf 1285 Yen.

Die Banken tendierten mehrheitlich ebenfalls fester. UFJ Holdings, die kleinste der vier japanischen Megabanken, legten knapp drei Prozent zu auf 144.000 Yen.

Uneinheitlich zeigten sich dagegen die Autowerte. Nissan Motor rückten 1,3 Prozent zu auf 925 Yen, Isuzu 7202.T waren stabil und Toyota Motor gaben leicht nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%