Banken-Titel weiter unter Druck
Tokioter Börse nach Vortagesrally leichter

Die Tokioter Börse hat die Handelswoche am Freitag mit leichten Verlusten beendet und damit ihre Kursrally der Vortage zunächst unterbrochen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 60,39 Punkte oder 0,56 % niedriger bei 10 796,89 Zählern.

rtr/dpa-afx TOKIO. Der breit angelegte Topix büßte rund 1,2 % auf 1 045,69 Zähler ein. "Trotz der Kursgewinne der vergangenen Tage haben sich die Fundamentaldaten nicht zum Positiven verändert. Das sehen die Anleger langsam ein", sagte Chefhändler Hidenori Karaki von Tokyo Mitsubishi Personal Securities.

Händler sagten, die weiterhin unter Druck stehenden Banken-Titel nach der Pleite des Bauunternehmens Aoki vom Vortag hätten den gesamten Markt belastet. Vor dem Wochenende hätten viele Investoren die Papiere anderer angeschlagener Bauunternehmen verkauft, um vor möglichen weiteren Pleiten der Baubranche in der nächsten Woche gerüstet zu sein.

Die Kursrally gründete Händlern zufolge auf der Hoffnung, dass der Zusammenbruch von Aoki ein unabdingbarer Schritt auf dem Weg in eine bessere Zukunft sei. Fundamentale Verbesserungen der einheimischen Wirtschaft allerdings hätten eben nicht dahinter gestanden. Die japanische Wirtschaft schrumpfte im Zeitraum Juli bis September wie erwartet zum zweiten Mal in Folge und zwar um 0,5 %. Die damit offiziell bestätigte Rezession in Japan hatte aber Händlern zufolge kaum Auswirkungen auf die japanischen Märkte.

Nach Aussage von BNP Paribas-Chefvolkswirt Ryutaro Kono vergrößern die Anleger den Anteil von Hightech-Werten in ihren Depots, da diese von einem Konjunkturaufschwung in den USA am deutlichsten profitieren könnten. Rohm legten dementsprechend 90 Yen zu und kletterten auf 18 200 Yen, Kyocera gewannen 100 Yen hinzu auf 9 790 Yen.

In Folge der Aoki-Krise setzten Banktitel ihre Abwärtsbewegung vom Donnerstag fort. Mizuho Holdings verloren 20 000 Yen auf 274 000 Yen, UFJ gaben 14 000 Yen auf 335 000 Yen nach.

Zu den Verlierern gehörten auch Bauunternehmen wie Kumagai-gumi. Seine Aktien verloren 4 Yen auf 16 Yen. Die Papiere von Tobishima sanken um 2 Yen und notierten bei Handelsschluss bei 16 Yen.

Der Dollar notierte um 15 Uhr Ortszeit fester mit 124,96-99 Yen nach 124,75-78 Yen am Vortag. Der Euro notierte zur gleichen Zeit fester mit 0,8934-37 Dollar nach 0,8867-70 Dollar am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%