Banken und Versicherungen notierten stark
Börse Sydney schließt nach Zinssenkung gut behauptet

vwd SYDNEY. Die Aktien in Sydney haben am Mittwoch gut behauptet geschlossen. Der S&P/ASX-200-Index legte um zwei Punkte auf 3 194,3 Zähler zu. Gehandelt wurden 602,2 (477,5) Mill. Aktien im Wert von 1,69 (1,66) Mrd. AU-$. Am Ende standen 669 Kursverlierer 433 Kursgewinnern gegenüber. Vor allem die erneute Senkung des Tagesgeldes um 50 Basispunkte auf 5 % durch den australischen Zentralbankrat habe dem Index ins Plus verholfen, hieß es. Der Rat hatte die Entscheidung mit der flauen Weltwirtschaft und den Risiken für das inländische Wachstum angesichts des fehlenden Vertrauens in die Wirtschaft begründet.

John Bowie Wilson von BNP Paribas sagte, der australische Markt habe sich nach den schweren Verlusten an der Wall Street gut entwickelt. "Ich glaube, es ist berechtigt zu sagen, dass unser Markt eine wirklich gute Performance gebracht hat. Zulegen konnten Bankentitel: National Australia Bank stiegen um 1,7 % auf 29,80 AU-$, ANZ verteuerten sich um 5,6 % auf 14,24 AU-$. "Alle vom Zinssatz abhängigen Titel notierten heute stark", sagte Wilson. So gingen auch die Titel von AMP, Australiens größtem Versicherer, mit einem Plus von 1,5 % bei 21,25 AU-$ aus dem Handel.

Zu den Verlierern zählten News Corp, die um 1 % auf 15,01 AU-$ fielen, nachdem ihre ADRs in New York um 3 % gefallen waren. Auch die Titel der beiden größten australischen Telekom-Gesellschaften gerieten in den Sog der schlechten Vorgaben internationaler Telekomwerte. Telstra verloren 9,5 % auf 6,33 AU-$ und Optus 2,8 % auf 3,61 AU-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%