Bankentitel verlieren
Aktien Singapur gehen leichter aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Leichter lautet die Schlusstendenz der Börse in Singapur am Montag. Der Straits-Times-Index (STI) gab 0,7 % bzw. 15,44 Zähler auf 2 119,61 ab. Bei einem Handelsvolumen von 202,4 (229,6) Mill. Aktien verbuchten 419 Titel Verluste und 73 Gewinne, während 123 Aktien unverändert notierten. Teilnehmer beschrieben das Geschäft als schwach und impulslos. Zu den Tagesverlieren zählten Banken- und Technologiewerte. Letztere brachen dabei im Gefolge der Nasdaq-Einbußen vom Freitag ein. Bankentitel wiederum litten unter Befürchtungen über einen zunehmenden Wettbewerb im Kreditwesen, nachdem die United Overseas Bank und die Overseas Union Bank im Abstand von wenigen Tagen angekündigt hatten, ihre Zinsen senken zu wollen.

Overseas Union Bank verloren 2,3 % auf 8,35 S-$ und United Overseas Bank 1,5 % auf 13,10 S-$. Dagegen stiegen DBS Group Holdings 1,4 % bzw. 0,30 S-$ auf 21,60 nachdem ihre Finanztochter DBS Bank eine Zinssenkung ausgeschlossen hatte. Die Titel des Börsendebütanten Federal International sanken an ihrem ersten Handelstag um 13 % bzw. 0,04 S-$ auf 0,26. Venture Manufacturing verloren 3,8 % bzw. 0,80 S-$ auf 20,50 und litten damit unter ihren enttäuschenden Halbjahreszahlen. Das Unternehmen hatte einen Nettogewinn von 39,5 (36,7) Mill. S-$ ausgewiesen. Dagegen gewannen Singapore Telecommunications drei Prozent auf 2,78 S-$, nachdem das Unternehmen sein Interesse für die Ersteigerung einer UMTS-Lizenz in Hongkong bekundet hatte.

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%