Archiv
Bankenverband korrigiert Wachstumsprognose nach unten

Der Bundesverband deutscher Banken hat seine Prognose für das deutsche Wachstum im Jahr 2001 nach unten korrigiert. Der Bankenverband gehe nun von einem Wachstum von 2,2 % gegenüber drei Prozent im Jahr 2000 aus, sagte der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschafts- und Währungspolitik, Martin Hüfner, am Montag laut Redetext in Berlin.

rtr BERLIN. Die bisherige Schätzung des Verbandes hatte zwischen 2,5 und 2,75 % gelegen. Im Euro-Raum rechne man für das laufende Jahr mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 2,6 % (2000: 3,4 %). Die bisherige Schätzung hatte bei zwei drei viertel Prozent gelegen.

Die Preissteigerungsrate im Jahr 2001 schätzt der Verband nach Hüfners Worten für den Euroraum auf 2,1 % (2000: 2,3 %). In Deutschland gehe man von einer Teuerungsrate von 2,0 % nach 1,9 % im Vorjahr aus, sagte Hüfner, der Chefvolkswirt der Hypovereinsbank ist. Der Refinanzierungssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) werde Ende des Jahres nach Einschätzung des Gremiums zwischen 4,25 % und 4,75 % liegen. Derzeit beträgt der Satz 4,75 %. Der Euro-Kurs werde sich weiter erholen. Bis Ende 2001 rechne der Bankenverband mit einem Euro-Dollar-Wechselkurs von etwa eins zu eins.

Die Arbeitslosenquote im Euro-Raum werde sich 2001 auf 8,5 % reduzieren, sagte Hüfner. Im vergangenen Jahr hatte sich bei 9,1 % gelegen. In Deutschland werde sich die Zahl der Arbeitslosen im Jahresdurchschnitt 2001 um rund 250 000 auf etwa 3,63 Mill. reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%