Bankenwerte im Plus
Aktien Hongkong schließen knapp behauptet

vwd HONGKONG. Knapp behauptet sind in Hongkong am Donnerstag die Aktienkurse aus dem Handel gegangen. Der Hang-Seng-Index fiel um 0,2 % bzw 28,50 Stellen auf 13 810,60. Das Handelsvolumen lag bei 8,8 (Vortag: 11,42) Mrd HK-$. "Die Kurse haben nach den schlechten Vorgaben aus den USA nachgegeben", erklärte ein Händler. Chinaorientierte Werte sollten dagegen den Markt weiterhin outperformen, hieß es. Zu den Gewinnern zählten Cheung Kong Holdings, die um 2,2 % auf 94 HK-$ zulegten. Das Unternehmen bereite Pläne für Beteiligungskäufe oder für Restrukturierungsmaßnahmen vor, hieß es zur Begründung. Allerdings bezeichnete das Unternehmen solche Spekulationen als "grundlos".

Stattdessen sol das Aktienkapital aus rein organisatorischen Gründen um 35 % ausgeweitet werden, sagte Cheung Kong, was bereits von der Hauptversammlung genehmigt worden wäre. Zulegen konnten auch Sinopec, die um 5,9 % auf 1,62 HK-$ kletterten. Der Bankensektor beendete die Sitzung ebenfalls positiv. HSBC verteuerten sich bei geringen Umsätzen um 0,5 % auf 100 HK-$, und Bank of East Asia verbesserten sich um 0,8 % auf 18,45 HK-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%