Bankinstitute leiden unter schwachen Aktienmärkten
ABN Amro bekräftigt Gewinnziel für 2002

Ein ABN Amro-Sprecher bestätigte am Donnerstag entsprechende Aussagen von Vorstandsmitglied Hugh Scott-Barrett vom Vortag.

Reuters AMSTERDAM. "Die Gewinnprognose ist unverändert und dies gilt auch für die Dividendenpolitik", zitierte die niederländische Zeitung "Het Financieele Dagblad" Scott-Barrett, der sich am Mittwoch bei einer Investorenkonferenz in London geäußert hatte. ABN Amro hat für 2002 einen Reingewinn auf dem Vorjahresniveau vorausgesagt.

Die Bank sei auch in der Lage, im nächsten Jahr den Gewinn zu steigern, wenn sich die Wirtschaftslage nicht verschlechtere, sagte Scott-Barrett weiter. Der Kurs der ABN Amro-Aktie stieg am Donnerstag an der Amsterdamer Börse im Vormittagshandel zeitweise überdurchschnittlich stark um 3,7 % auf 11,20 Euro.

Die Finanzinstitute leiden weltweit unter den starken Kursrückgängen an den Aktienmärkten, wodurch sich der Wert ihrer Portfolios und ihre Gewinne aus Aktienmarkt-Aktivitäten verringert. Die Aktien mehrerer Banken, darunter auch die der ABN Amro, wurden in den jüngsten Tagen von Investmentbanken heruntergestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%