Archiv
Bankkreise: WestLB und BVT schließen Vorvertrag über Klöco-Verkauf

Die WestLB hat nach Angaben aus Bankkreisen einen Vorvertrag zum Verkauf des Duisburger Stahl- und Werkstoffhändlers Klöckner & Co (Klöco) geschlossen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat nach Angaben aus Bankkreisen einen Vorvertrag zum Verkauf des Duisburger Stahl- und Werkstoffhändlers Klöckner & Co (Klöco) geschlossen. Käufer der Beteiligung sei die Beteiligungsgesellschaft BVT (Bessemer, Vogel & Treichl), erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Montag aus den Kreisen. Die WestLB hält 94,9 Prozent der Duisburger Gesellschaft.

Den Angaben zufolge ist der BVT daran gelegen, den Kauf als so genannten Asset Deal abzuwickeln. Der Finanzinvestor würde damit die lohnenden Geschäfte herauskaufen. Der Firmenmantel bleibe inklusive der Schulden bei der WestLB hängen, hieß es.

Die hochprofitable Klöco setzte im abgelaufenen Jahr dank mit 10 000 Beschäftigten 3,8 Mrd. Euro um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%