Barcelona weiter mit weißer Weste
Milan demütigt La Coruna

Die Überraschungsmannschaft Maccabi Haifa hat für Bayer Leverkusen ein Hintertürchen in der Champions League offen gehalten.

HB HAMBURG. Die Israelis gewannen am Dienstagabend in Nikosia gegen Olympiakos Piräus mit 3:0 durch drei Tore des nigerianischen Stürmers Yakubu Aiyegbeni (27./Foulelfmeter, 60., 86.) und rangieren in der Tabelle der Gruppe F punktgleich mit den Griechen hinter Spitzenreiter Manchester United. Leverkusen ist ohne Zähler Schlusslicht und trifft am kommenden Dienstag auf Haifa.

Einen souveränen Tabellenführer hat auch die Bayern-Gruppe G. Der AC Mailand servierte nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Lens auch den spanischen Pokalsieger Deportivo La Coruna auswärts mit 4:0 (2:0) ab. Die Führung von Clarence Seedorf (17.) baute Filippo Inzaghi im Alleingang (33., 55., 62.) auf 4:0 aus. Der Nationalstürmer hat damit in zwei Partien bereits fünf Treffer erzielt.

Der FC Barcelona hat in der Gruppe H ebenfalls noch keinen Punkt abgegeben. Bei Galatasaray Istanbul siegte die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal durch Tore von Patrick Kluivert (27.) und Luis Enrique (59.) mit 2:0. Brügge und Lokomotive Moskau trennten sich 0:0.

In der Gruppe E machte Juventus Turin das Auftakt-Remis gegen Rotterdam mit einem 5:0-Erfolg über Dynamo Kiew wett. Stürmer Marco Di Vaio steuerte zwei Tore bei. Newcastle United rangiert nach der 0:1-Niederlage gegen UEFA-Cup-Sieger Feyenoord Rotterdam punktlos am Tabellenende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%