Archiv
BarnesandNoble.com auf den Spuren von Amazon

Der Online-Buchhändler BarnesandNoble.com meldete am Mittwoch enttäuschende Zahlen für das vierte Quartal. Das Unternehmen verfehlt die gesenkten Erwartungen um fünf Cents je Aktie.

Mitte Januar hatten die Analysten bereits in Folge einer Gewinnwarnung von BarnesandNoble.com ihre Prognosen auf 31 Cents je Aktie nach unten revidiert.
Brücksicht man die einmaligen Aufwendungen, erwirtschaftet das Unternehmen sogar einen Verlust von 91 Cents je Aktie oder 138,9 Millionen Dollar.



Der Umsatz stieg in Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf 100 Millionen Dollar. Um in Zukunft Kosten zu sparen, gab das Unternehmen noch die Entlassung von 350 seiner 2200 Mitarbeiter bekannt. Laut der Unternehmensleitung werden die Entlassungen das Unternehmensergebnis für das erste Quartal des laufenden Jahres mit fünf Millionen Dollar belasten.



Gleichzeitig veröffentlichte der Online-Buchhändler seine Prognosen für das laufende Jahr. Die Unternehmensleitung erwartet einen Verlust zwischen 75 und 85 Cents je Aktie. Analysten rechnen mit 75 Cents je Aktie.
Nach Bekanntgabe des Ergebnisses notierte die Aktie von BarnesandNoble.com in nachbörslichen Handel rund fünf Prozent im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%