Archiv
Barnesandnoble.com verdoppelt Verlust

Im Vergleich zum Vorjahr hat der zweitgrößte Online-Buchhändler seinen Verlust im dritten Quartal mehr als verdoppelt.

Der Umsatz stieg um rund 58 Prozent auf gut 74 Millionen Dollar. Die Ergebnisse lagen dennoch über den Erwartungen der Analysten. Mit einem bereinigten Verlust von 25 Cents pro Aktie wurden die Konsensschätzungen erfüllt, beim Umsatz hatten die Experten im Schnitt lediglich mit knapp 70 Millionen Dollar gerechnet. Als Umsatzzugpferd scheinen sich in den vergangenen Wochen die Harry Potter Bücher erwiesen zu haben. Goldman Sachs bewertet den Titel heute erneut als Market performer. Langfristig werde sich das Geschäftsmodell bewähren. Kurzfristig müsse sich das Unternehmen jedoch bemühen, die Kundenbasis schneller auszuweiten, ohne die dabei entstehenden Kosten so stark wie bisher auszuweiten. Der Kurs hat seit Jahresanfang rund 70 Prozent an Wert verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%