Baroso hatte Unterstützererklärung unterzeichnet: Portugals Präsident stellt sich hinter Chirac

Baroso hatte Unterstützererklärung unterzeichnet
Portugals Präsident stellt sich hinter Chirac

Portugals Präsident Jorge Sampaio hat sich hinter die deutsch-französische Initiative zu einer friedlichen Entwaffnung des Iraks gestellt. Damit rückte der sozialistische Staatschef von der Haltung des liberalen portugiesischen Ministerpräsidenten José Manuel Durão Barroso ab.

HB/dpa LISSABON. Barroso hatte im Irak-Konflikt die Linie der USA unterstützt. "Ich begrüße die Erklärungen des französischen Präsidenten Jacques Chirac zur Irak-Krise", sagte Sampaio der Wirtschaftszeitung "Diário Económico" (Mittwochsausgabe).

Er schätze die Möglichkeit, einen Krieg zu verhindern, jedoch als sehr gering ein. Allerdings glaube er nicht, dass die USA den Irak ohne ein Uno-Mandat angreifen würden. "Die amerikanische Regierung kann kein Interesse daran haben, die Konfrontation mit den engsten Verbündeten weiter aufrechtzuerhalten", betonte Sampaio. Seine Beziehungen zum Regierungschef seines Landes seien trotz der unterschiedlichen Haltung in der Irak-Frage "ausgezeichnet". Durão Barroso war einer der Unterzeichner der Erklärung gewesen, mit der die Staats- und Regierungschefs von acht europäischen Ländern den Kurs der USA im Irak-Konflikt unterstützt hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%