Archiv
Basel II: Bankenverbände begrüßen Einigung

Als Erfolg für die deutsche Verhandlungsdelegation hat der Bundesverband Öffentlicher Banken ...

Als Erfolg für die deutsche Verhandlungsdelegation hat der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) die grundsätzliche Einigung des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht auf die neuen Eigenkapitalregeln (Basel II) bezeichnet. Damit stehe der endgültigen Verabschiedung der neuen Regeln zur Jahresmitte 2004 sowie deren zeitplangemäßem Inkrafttreten nichts mehr im Wege. Um Banken und Unternehmen die notwendige Planungssicherheit zu geben, müsse der nun beschlossene Zeitplan für die erstmalige Anwendung der neuen Regeln zuverlässig eingehalten werden. Dies sei auch mit Blick auf die Umsetzung von Basel II in EU-Recht unverzichtbar.
Dagegen lehnt der VÖB die Absicht des Baseler Ausschusses ab, die maximal mögliche Eigenkapitalentlastung für Banken, die den IRB-Basisansatz anwenden, weiter abzusenken ("Floor"). Diese Verschärfung sei willkürlich und verringere weiter den Anreiz für Banken, frühzeitig in einen Internen Ratingansatz zu wechseln.
Der VÖB wies darauf hin, dass die Einzelheiten der Einigung nun detailliert, insbesondere auch auf ihre Wettbewerbsrelevanz, geprüft werden müssten. Dies sollte im Rahmen der für Herbst 2004 geplanten weiteren Auswirkungsstudie zu Basel II (Quantitative Impact Study, QIS 4) geschehen. Der nun vereinbarte Zeitplan für die Erstanwendung der neuen Baseler Regeln dürfe hierdurch aber nicht verzögert werden.
Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) bewertet die Einigung des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht auf die neuen Eigenkapitalregeln (Basel II) ebenfalls als grundsätzlich positiv. Vor einer endgültigen Bewertung bedürften jedoch insbesondere die Auswirkungen der jetzt gefundenen technischen Ergebnisse zunächst der näheren Überprüfung. Dies sollte möglichst im Rahmen einer noch in 2004 auszuführenden vierten Auswirkungsstudie stattfinden.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 02.06.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%