Archiv
Basf-Chef Hambrecht: Dividende wird voraussichtlich erhöht

Frankfurt (dp-AFX) - Der weltgrößte Chemiekonzern Basf will seine Dividende erhöhen.

Frankfurt (dp-AFX) - Der weltgrößte Chemiekonzern Basf will seine Dividende erhöhen. "Ohne dass ich dem Aufsichtsrat vorgreifen will, kann ich sagen: Wenn der Gewinn steigt, wird voraussichtlich auch die Dividende steigen", sagte Basf-Vorstandschef Jürgen Hambrecht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochausgabe). Zudem bekräftigte Hambrecht in dem Gespräch die Prognose eines deutlichen Ergebnisanstiegs. Für das Geschäftsjahr 2003 hatte die Basf 1,40 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Das aktuelle Wachstum verdanke die Basf zu zwei Dritteln bis drei Vierteln der konjunkturellen Entwicklung, sagte Hambrecht. "Wir haben in der Weltwirtschaft und in der Chemie das stärkste Wachstum seit 30 Jahren". Ungeachtet dieser Entwicklung plant Hambrecht die stärkere Standardisierung von Abläufen im Konzern. Verwaltungsarbeiten wie Personalabrechnung, Logistik oder IT-Dienste könnten aus mehreren Ländern an einem Standort in einem sogenannten Shared Service Center konzentriert werden. "Natürlich überlegen wir das auch für Europa", kündigt er an. Einen Standort nannte er nicht, Gerüchte um Dresden oder die Slowakei als mögliche Standorte für ein solches Verwaltungszentrum kommentierte er nicht.

Bei der Vorlage der Neunmonatszahlen im November hatte er die Prognose bekräftigt, dass im Gesamtjahr 2004 Umsatz (2003: 33,4 Mrd Euro) und das Ebit vor Sondereinflüssen (2003: 2,99 Mrd Euro) "deutlich" steigen könnten. Der Oktober sei "sehr ordentlich gelaufen". Zugleich mahnte er zur Vorsicht. "Auch wenn 2004 für die Basf ein sehr gutes Jahr werden könnte, müssen wir die Warnsignale für die künftige Entwicklung im Auge behalten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%