Archiv
BASF entscheidet über Verkauf von Knoll

Reuters FRANKFURT. Der Aufsichtsrat des Chemie- und Pharmakonzerns BASF entscheidet nach Angaben aus dem Gremium nahe stehenden Kreisen am Donnerstag über einen Verkauf der Pharma-Tochter Knoll. Der Aufsichtsrat werde über einen entsprechenden Vorschlag des Konzernvorstandes beschließen, verlautete am Dienstag aus den Kreisen. Danach sollten offizielle Verhandlungen mit Interessenten für Knoll beginnen. Vorgespräche mit dem amerikanischen Pharma-Konzern Eli Lilly seien bereits weit fortgeschritten.
Ein BASF-Sprecher sagte, er könne weder etwas über einen Termin der Aufsichtsrats-Sitzung noch über die Themen sagen. Die Pharmasparte trägt bei BASF weniger als ein Zehntel zum Konzernumsatz bei, der 1999 knapp 30 Milliarden Euro betrug. BASF geht den Informationen zufolge von einem geschätzten Verkaufswert von etwa 14 bis 16 Milliarden DM aus. In der Branche wird seit langem darüber spekuliert, dass der Konzern sein relativ kleines Pharma-Geschäft abstoßen und sich auf die Chemie konzentrieren könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%