Archiv
Basf und Shell prüfen bei Basell möglichen Börsengang oder Verkauf

(dpa-AFX) Ludwigshafen - Der weltgrößte Chemiekonzern Basf < BAS.ETR > und der Mineralölkonzern Shell < Shel.ISE > < She1.FSE > spielen mit dem Gedanken, das gemeinsame Kunststoffvorproduktunternehmen Basell an die Börse zu bringen oder die Anteile zu verkaufen. Die Unternehmen, die je zur Hälfte an dem 1999 gegründeten Joint Venture beteiligt sind, untersuchten derzeit unter anderem diese Möglichkeiten, teilten Basf und Shell am Donnerstag in Ludwigshafen mit. Basell zählt weltweit 6.500 Mitarbeiter und kam 2003 auf einen Umsatz von 6 Milliarden Euro.

(dpa-AFX) Ludwigshafen - Der weltgrößte Chemiekonzern Basf < BAS.ETR > und der Mineralölkonzern Shell < Shel.ISE > < She1.FSE > spielen mit dem Gedanken, das gemeinsame Kunststoffvorproduktunternehmen Basell an die Börse zu bringen oder die Anteile zu verkaufen. Die Unternehmen, die je zur Hälfte an dem 1999 gegründeten Joint Venture beteiligt sind, untersuchten derzeit unter anderem diese Möglichkeiten, teilten Basf und Shell am Donnerstag in Ludwigshafen mit. Basell zählt weltweit 6.500 Mitarbeiter und kam 2003 auf einen Umsatz von 6 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%