BASF verliert weiter
Dax eröffnet im Minus

Der Deutsche Aktienindex (Dax) verbuchte innerhalb der ersten Handelsminuten ein Minus von 0,2 % auf 5914 Punkte. Der MDax für die mittelgroßen Werte notierte wenige Minuten nach Handelsbeginn kaum verändert zum Vortagesschluss bei 4776 Punkten.

Reuters FRANKFURT.Unter den Dax-Werten verbuchten die Technologiewerte einheitlich Abschläge. Infineon-Aktien setzten nach der hohen Verlustprognose vom Mittwoch ihren Abwärtstrend fort und gaben um 1,5 % nach. Siemens verloren 0,8 %, SAP fielen um 0,9 %, und Epcos notierten rund ein Prozent schwächer. Auch die Chemiewerte litten nach der Gewinnwarnung von BASF am Vortag weiter unter Kursverlusten. BASF gaben um 0,7 % nach, Bayer verloren 0,6 %.

Auf der Gewinnerseite standen unter anderem die Bankenwerte, nachdem am Vortag die US-Bank Morgan Stanley ein über den Analysten-Erwartungen liegendes Quartalsergebnis bekannt gegeben hatte. Deutsche Bank zogen um 0,7 % auf 87,60 Euro an. Commerzbank und Dresdner Bank -Papiere gewannen jeweils 0,4 %.

Die stärksten Abschläge erlitten Lufthansa , die nach kritischen Analystenkommentaren 3,97 % auf 17,42 Euro verloren. Fresenius Medical Care zogen hingegen um 0,93 % auf 83,99 Euro an. Die T-Aktie, die mit Gewinnen in den Börsentag startete, wurde zuletzt mit einem Minus von 0,75 % bei 25,07 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%