Archiv
Basf will bis 2009 sechs Milliarden Euro in Ludwigshafen investieren

Der Chemiekonzern Basf will bis zum Jahr 2009 in Ludwigshafen insgesamt sechs Mrd. Euro für Investitionen, Modernisierung und Wartung seiner Anlagen aufwenden. Das entspreche einem jährlichen Durchschnitt von 1,2 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

dpa-afx LUDWIGSHAFEN. Der Chemiekonzern Basf will bis zum Jahr 2009 in Ludwigshafen insgesamt sechs Mrd. Euro für Investitionen, Modernisierung und Wartung seiner Anlagen aufwenden. Das entspreche einem jährlichen Durchschnitt von 1,2 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Dazu kommen pro Jahr rund 700 Mill. Euro für Forschung und Entwicklung moderner Verfahren und innovativer Produkte."

Zudem teilte die Basf mit, dass das Unternehmen am Standort Ludwigshafen mit seinen Einsparungen weit vorangekommen sei. Bis Mitte 2005 solle das Kostenniveau des Standorts nachhaltig um 450 Mill. Euro gesenkt werden - heute seien davon bereits 350 Mill. Euro erreicht.

Beschäftigtenzahl Ende 2007 Rund 32 000

Nach Angaben des weltgrößten Chemiekonzerns soll die Beschäftigtenzahl der Basf AG Ende des Jahres 2007 bei zirka 32 000 Mitarbeitern liegen. Dieser Zielwert werde einschließlich des Verzichts auf betriebliche Kündigungen bis 2010 fortgeschrieben, teilte das Unternehmen mit.

"Das setzt allerdings voraus, dass für den Standort keine wirtschaftlichen Verwerfungen und keine negativen Rahmenbedingungen eintreten, die die Wettbewerbsfähigkeit der Basf AG derart gefährden, dass wir mit gezielten Strukturmaßnahmen reagieren müssen", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Eggert Voscherau. "Das macht es notwendig, dass wir die Vereinbarung jährlich mit den Arbeitnehmervertretern auf ihre Tragfähigkeit hin überprüfen und beraten, was auch für die Auswirkungen der natürlichen Fluktuation gilt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%