Basketball Olympia
Keine Überraschungen in der Basketball-"Quali"

Beim Qualifikationsturnier für Olympia haben sich die favorisierten Basketball-Teams keine Ausrutscher geleistet. Die Griechen, Neuseeländer, Slowenen und Kroaten gewannen.

Bei der Olympia-Qualifikation in Athen haben die neuseeländischen Basketballer in der deutschen Gruppe ebenso wie die übrigen Favoriten den Grundstein für den Viertelfinaleinzug gelegt. Die "Kiwis" setzten sich mit 77:50 (42:20) gegen die Kapverden durch, am Dienstag (14.30 Uhr/live im DSF) erster Vorrundengegner der Auswahl von Bundestrainer Dirk Bauermann in Gruppe B.

In Gruppe C gewann Slowenien mit 88:76 (53:37) gegen Südkorea, Kroatien gab sich in Gruppe D beim 93:79 (45:25) gegen Kamerun ebenso keine Blöße. Gastgeber Griechenland übernahm in Gruppe A nach dem 119:62 (54:27)-Kantersieg gegen Außenseiter Libanon die Tabellenspitze.

Bauermann sah bei der Niederlage für Kapverden schnelle, wendige, aber physisch unterlegene Spieler, die mit einem 4:21 im ersten Viertel starteten. Erst, als Neuseeland nach dem Wechsel zu zaubern versuchte, gestaltete sich das Ergebnis für die Außenseiter ein wenig freundlicher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%