Bass Brewers-Kauf beflügelt
Interbrew steigerte Halbjahres-Umsätze

Der belgische Bierkonzern Interbrew SA hat im ersten Halbjahr (30. Juni) bei Umsätzen und Reingewinn deutlich zugelegt. Die steuerbereinigten Umsätze seien gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 2,065 Mrd. ? auf 3,480 Mrd. ? gewachsen, teilte Interbrew am Dienstag in Brüssel mit.

dpa-afx BRÜSSEL. Diese Ergebnisse seien unter Einbeziehung der kürzlich erworbenen britischen Brauerei Bass Brewers erstellt worden.

Der Reingewinn habe von 122,4 Mill. ? auf 200,2 Mill. ? zugelegt. Damit übertraf Interbrew Prognosen von Analysten, die 140,0 bis 198,3 Mill. ? erwartet hatten. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei von 209 Mill. auf 326 Mill. ? gewachsen, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von 439 Mill. auf 646 Mill. ?.

Auch ohne die Einbeziehung des Bass Brewers-Anteils sind die steuerbereinigten Umsätze im ersten Halbjahr nach den Angaben leicht auf 2,784 Mrd. ? gestiegen. Der Reingewinn habe sich auf 203 Mill. ? erhöht, der Ebit auf 265 Mill. ? und der Ebitda auf 510 Mill. ?.

Der Gewinn pro Aktie, der im Vergleichshalbjahr noch 0,46 ? betragen habe, steige unter Einbeziehung von Bass Brewers auf 0,56 ?. Ohne diese Brauerei liege er bei 0,53 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%