Baubranche weiter im Keller
DIW: Wachstum im ersten Quartal bei 0,3 Prozent

Erste Ergebnisse für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung weisen laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung eine leichte Zunahme des realen Bruttoinlandsprodukts im Jahresanfangsquartal aus.

Reuters BERLIN. Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Vierteljahr 2003 nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) um 0,3 % zum Vorquartal gewachsen.

"Erste Ergebnisse für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung weisen eine leichte Zunahme des realen Bruttoinlandsprodukts um 0,3 % im Jahresanfangsquartal aus", teilte das Institut am Freitag in Berlin mit. Wachstumsimpulse seien in erster Linie aus dem Verarbeitenden Gewerbe gekommen. "Im Bereich Handel kam es, gemessen an den Umsätzen im Einzel- und Großhandel, nur zu einer Stagnation." Im Baugewerbe sei die Entwicklung stark eingetrübt gewesen.

Das Statistische Bundesamt wird seine erste Schätzung zur Entwicklung des BIP im ersten Quartal am kommenden Donnerstag veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%