Baumarkt-Sparte erhält Expansionsstopp
Handelskonzern AVA erwartet Zuwächse

Der Handelskonzern AVA erwartet im laufenden Geschäftsjahr Umsatz- und Ergebniszuwächse.

Reuters DÜSSELDORF. Vorstandssprecher Helmut Metje stellte am Mittwoch in Bielefeld für 2003 ein Umsatzplus von 2,5 Prozent sowie eine "nicht unbeachtliche" Ergebnisverbesserung in Aussicht. Im ersten Quartal habe der Konzern ein Umsatzanstieg von 3,3 Prozent auf 1,29 (Vorjahr 1,25) Milliarden Euro erzielt. Damit verstärke sich die Erwartung, im laufenden Geschäftsjahr zu gewohntem Wachstum zurückzukehren.

Für die defizitäre Baumarkt-Sparte kündigte Metje ein umfassendes Restrukturierungsprogramm und einen Expansionsstopp an.

2002 hatte der Handelskonzern bei einem Umsatzrückgang von 2,1 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro wegen eines erhöhten Verlustes in der Baumarkt-Sparte einen Einbruch des Konzernüberschusses auf 20,6 (84,4) Millionen Euro verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%