Bauzinsen bleiben niedrig
DG Hyp mit sinkendem Jahresüberschuss

Die Bauzinsen in Deutschland werden sich nach Einschätzung der DG Hyp weiter auf niedrigem Niveau bewegen. "Die Zinsen werden um ein paar Basispunkte nach oben oder unten gehen. Wir rechnen aber nicht mit einer deutlichen Veränderung", sagte Friedrich Piaskowski, Vorstandsmitglied der Deutschen Genossenschafts- Hypothekenbank AG am Donnerstag in Hamburg. Die Bauzinsen mit zehnjährigem Festzins liegen den Angaben zu Folge derzeit unter 6 %.

dpa HAMBURG. Die Immobilie als Altersvorsorge wird nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden Hermann Remaklus wieder stärker in den Vordergrund rücken. "Die Anleger haben gemerkt, dass die Bäume am Aktienmarkt nicht in den Himmel wachsen", sagte er bei der Bilanzpressekonferenz. Daher rechnet der Vorstandschef insbesondere bei Wohnimmobilien mit einem anziehenden Markt.

Das Jahr 2000 brachte nach zwei Boomjahren für die Immobilienwirtschaft laut Remaklus eine Normalisierung. Er führte die rückläufige Entwicklung auf die Bauflaute, zurückgehende Immobilienkäufe und-verkäufe speziell im Privatkundensektor, auf Vorzieheffekte im Jahr 1999 sowie das wachsende Eigengeschäft der genossenschaftlichen Ortsbanken zurück. Für die DG HYP bedeutete das einen Halbierung des Neugeschäfts in der Immobilienfinanzierung auf 3,6 Mrd. DM (1,8 Mrd. Euro). Davon entfielen 2,7 Mrd. DM (Vorjahr: 6,6 Mrd. DM) auf Wohnimmobilien. Auch die Nachfrage der öffentlichen Hand ging 2000 zurück und brachte der DG HYP beim Staatsfinanzierungsgeschäft ein Minus von 4,6 % auf 22,5 Mrd. DM. Die Kreditzusagen gingen 2000 insgesamt um 17,1 % auf rund 26 Mrd. DM zurück.

Einen entscheidenden Einfluss auf das Geschäftsergebnis habe auch die Zinsentwicklung 2000 gehabt, berichtete Remaklus. So ging das Zinsergebnis um 7,5 % auf 576 Mill. DM zurück. Der Jahresüberschuss büßte 10 % auf rund 90 Mill. DM ein. In die seit einem Jahr laufende Neuausrichtung des Unternehmens auf eine Portfoliobank, die sich neben Immobilien- und Staatsfinanzierungen auf die Mittelbeschaffung und Risikosteuerung konzentriert, wird laut Piaskowski ein knapp dreistelliger Millionenbetrag investiert.

Die Hypothekenbank des genossenschaftlichen Banksektors mit einer Bilanzsumme von rund 138 Mrd.. DM beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter. Fast 400 waren im letzten Jahr zur VR Kreditwerk Hamburg- Schwäbisch Hall AG gewechselt, die die Kreditbearbeitung bei der Baufinanzierung im Privatsektor übernommen hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%