Bayer-Aktie legt zu
Bayer erhält US-Zulassung für Cipro XR

Der Bayer-Konzern hat die US-Zulassung für das Antibiotikum Cipro XR zur Behandlung von Harnwegsinfektionen erhalten.

Reuters DÜSSELDORF. Die amerikanische Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration (FDA) habe das Medikament zugelassen, teilte Bayer am Montag mit. Cipro XR werde in einer Dosierung von 500 Milligramm angeboten, die Auslieferung an die US-Apotheken beginne am 2. Januar 2003.

Das neue Medikament sei zur Behandlung von unkomplizierten Harnwegsinfektionen bestimmt und könne von Patienten über einen Zeitraum von drei Tagen einmal täglich eingenommen werden. Eine Studie zeige, dass das neue Mittel bei einer täglichen Einnahme genauso effektiv wirke wie das herkömmliche Mittel Ciprofloxacin bei zweimal täglicher Dosierung.

Cipro ist ein Breitbandantibiotikum aus dem Bayer-Sortiment. Nach Schätzungen von UBS Warburg-Analysten könnte das Mittel im Jahr 2003 einen Umsatz von 1,75 Mrd. ? erreichen. Erst im Oktober hatte ein US-Berufungsgericht den Patentschutz für das Antibiotikum bestätigt. Damit verfüge Bayer bis zum Dezember 2003 in den USA über Patentschutz für das Medikament, hatte der Konzern damals mitgeteilt. Mehrere Generika-Unternehmen hatten in verschiedenen Gerichtsverfahren die Gültigkeit des Patents angegriffen mit dem Ziel, noch vor Patentablauf mit eigenen Nachahmerpräparaten auf den US-Markt zu kommen.

Das Breitband-Antibiotikum Cipro war im vergangenen Jahr in den USA auch als Mittel gegen Milzbrand verteilt worden. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hatten Briefsendungen mit dem Milzbranderreger die amerikanische Öffentlichkeit in Angst und Schrecken versetzt.

Die Bayer-Aktie legte bis zum Mittag um knapp drei Prozent auf 22,12 ? zu. Analysten sagten, die Zulassung komme ein wenig früher als erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%