Archiv
Bayer erhöht nach operativem Ergebnissprung Umsatz und Ergebnisprognose

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat nach einem überraschend starken operativen Ergebnissprung im dritten Quartal seine Umsatz- und operative Ergebnisprognose für das Gesamtjahr angehoben.

dpa-afx LEVERKUSEN. Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat nach einem überraschend starken operativen Ergebnissprung im dritten Quartal seine Umsatz- und operative Ergebnisprognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Umsatz dürfte im laufenden Jahr in der Größenordnung des Dreivierteljahres steigen, sagte Vorstandschef Werner Wenning am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen in Leverkusen. In den ersten neun Monaten legte der Umsatz um 2,6 Prozent auf rund 22 Mrd. Euro zu.

"Angesichts der erfreulichen Geschäftsbelebung auch im dritten Quartal heben wir die Jahresprognose für den Umsatz und das bereinigte Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) an", sagte Konzernchef Werner Wenning. Das Ziel, das bereinigte Ebit im laufenden Jahr um mehr als zehn Prozent zu steigern, sei bereits "klar erreicht". Für das vierte Quartal sei darüber hinaus trotz der anhaltend hohen Rohstoffkosten ein bereinigtes Ebit deutlich über dem angepassten Vorjahreswert von 42 Mill. Euro zu erwarten.

Bisher war der Konzern beim Umsatz von einer leichten Steigerung ausgegangen. Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet Wenning unterdessen weiter mit einer Steigerung von mehr als zehn Prozent zum Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%