Archiv
Bayer erwartet Milliarden-Einnahmen aus Haarmann-Verkauf

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer rechnet damit, mehr als 1,5 Mrd. ? aus dem Verkauf seiner Duftstoff- und Aromatochter Haarmann & Reimer zu erzielen.

rtr FRANKFURT. "Selbst ohne die potenziellen Synergien zu berücksichtigen, die durch einen Käufer gehoben werden können, erwarten wir, dass die Einnahmen größer sind als 1,5 Mrd. ?", sagte ein Bayer-Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag. Viele Wettbewerber und einige Finanzinvestoren seien an dem Unternehmen interessiert.

Im vergangenen Monat hatte Bayer mitgeteilt, dass der Verkauf von Haarmann & Reimer über eine Auktion erfolgen werde und nicht über Verhandlungen mit einem oder zwei bevorzugten Interessenten. Unter den möglichen Käufern wurden zuletzt die deutsche Spezialchemiefirma Degussa, die schweizerische Givaudan, der niederländische Chemiekonzern DSM sowie das US-Unternehmen International Flavors and Fragrances genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%