Archiv
Bayer: FDA räumt Medikament Bay 43-9 006 'orphan drug status' ein

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat dem Chemie- und Pharmakonzern Bayer für das Medikament Bay 43-9 006 den sogenannten Orphan-Drug-Status eingeräumt.

dpa-afx WEST HAVEN. Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat dem Chemie- und Pharmakonzern Bayer für das Medikament Bay 43-9 006 den sogenannten Orphan-Drug-Status eingeräumt. Dies teilte der Konzern am Mittwoch in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit seinem Partner bei diesem Medikament Onyx Pharmaceuticals in West Haven mit. Dies sei ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Mittels gegen fortgeschrittenen Nierenkrebs in der Phase III.

Der Orphan-Drug-Status wird bei seltenen Krankheiten eingeräumt. In den USA sind die Vergünstigungen in diesem Falle bei weniger als 200 000 betroffenen Patienten vorgesehen. Die EU-Kommission hatte bereits Mitte August diesen Status zuerkannt. Hier wird dieser Status eingeräumt, wenn nicht mehr als fünf von 10 000 Personen in der Europäischen Union (EU) an dieser Krankheit erkrankt sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%