Bayer Leverkusen ist Außenseiter
Toppmöller: "Ganz Deutschland steht hinter uns"

Die "Schale" verpasst, den DFB-Pokal verspielt - Bayer Leverkusen steht in seinem "Spiel des Jahrhunderts" selbst als krasser Außenseiter mit dem Rücken zur Wand.

dpa GLASGOW. Im Champions-League-Finale am Mittwoch gegen das Ausnahmeteam von Real Madrid will der deutsche Vizemeister den ganz großen Coup landen und die "Königlichen" im Jahr ihres 100-jährigen Bestehens demütigen. Zu den Chancen äußerte sich Klaus Toppmöller.

Frage: Mit welchen Aussichten und Erwartungen gehen Sie in dieses Finale?
Toppmöller: "Für uns ist es das 60. Pflichtspiel in dieser Saison. Aber die Jungs werden alles tun und alles probieren. Wir werden alles daran setzen, dieses Spiel zu gewinnen, auch mit deutschen Tugenden wie Zweikampf, Laufstärke und Disziplin."

Frage: Aber wie soll Ihr Team gegen Real Madrid gewinnen?
Toppmöller: "Die Spanier liegen uns scheinbar ein bisschen. Das hat man gegen Barcelona und La Coruna gesehen. Und in einem Champions-League-Finale - ich glaube, dass ich da keinen motivieren muss. Das gibt es für einen Fußballer nur ein oder zwei Mal im Leben. Wir wollen der Welt zeigen, dass wir eine sehr, sehr gute Mannschaft stellen."

Frage: Zwei Titel sind schon verspielt, warum sollte es ausgerechnet bei der dritten Chance klappen?
Toppmöller: "Wir wollen nach diesen zwei verpassten Chancen in der Bundesliga und im DFB-Pokal einfach einen Super-Saisonabschluss hinlegen. Dabei wollen wir uns auf unsere eigenen Stärken besinnen. Außerdem ist es nicht meine Art, den Gegner stark zu reden. Und schließlich gibt es für einen Fußballer nichts Schöneres als ein solches Finale."

Frage: In das Ihr Team sicher als Außenseiter geht...
Toppmöller: "Wir sind Außenseiter, aber das liegt uns von der Psyche her sehr gut. Außerdem glaube ich, dass ganz Deutschland hinter uns stehen wird. Ich jedenfalls gehe mit einer Riesen-Freude und Riesen-Begeisterung in diese Partie."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%