Archiv
Bayer Materialscience und Teijin Chemicals wollen sich Polycarbonate liefern

Der Bayer-Teilkonzern , Bayer Materialscience, und Teijin Chemicals wollen sich gegenseitige regional mit speziellen Polycarbonaten beliefern. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte der Chemie- und Pharmakonzern Bayer am Mittwoch in Leverkusen mit.

dpa-afx LEVERKUSEN. Der Bayer-Teilkonzern , Bayer Materialscience, und Teijin Chemicals wollen sich gegenseitige regional mit speziellen Polycarbonaten beliefern. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte der Chemie- und Pharmakonzern Bayer am Mittwoch in Leverkusen mit. Durch den Schritt soll die Effizienz beider Unternehmen verbessert, sowie die Produktivität und die Verfügbarkeit von Polycarbonat im globalen Markt erhöht werden. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht genannt.

Teijing Chemicals produziert das Polycarbonat Panlite in Japan und Singapur. Bayer Materialscience produziert das Polycarbonat Makrolon in Deutschland, Belgien, den USA und Thailand. Beide Unternehmen bauen zurzeit neue Produktionsstätten für Polycarbonat in China.

Anfangs wollen sich Bayer und Teijing in diesem Markt gegenseitig mit Polycarbonaten für spezielle Anwendungen beliefern. Teijin Chemicals plant, seine Panlite Polycarbonat Produktion in Jiaxing City im April 2005 aufzunehmen. Bayer will seine Makrolon-Polycarbonat-Produktion im Shanghai Chemical Industry Park Mitte 2006 beginnen. Die Kooperation beider Unternehmen kann abhängig vom Fortschritt weiter ausgebaut werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%