Archiv
Bayer vor internationalem Comeback

dpa LEVERKUSEN. 17 Monate nach dem letzten Auftritt in der Champions League steht Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen vor dem Comeback in der europäischen Königsklasse.

dpa LEVERKUSEN. 17 Monate nach dem letzten Auftritt in der Champions League steht Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen vor dem Comeback in der europäischen Königsklasse.

"Das ist wie eine Rückkehr und ein ganz wichtiges Spiel für das Image und das sportliche Renommee", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser vor dem ersten Qualifikationsspiel gegen Banik Ostrau in der Leverkusener Bayarena.

Neben dem finanziellen Anreiz von etwa vier Mill. ? für das Erreichen der Hauptrunde steht für Bayer auch die Pflege des Rufs im Vordergrund. "Wir haben etwas gutzumachen. Bei unserem letzten Auftritt haben wir keinen guten Eindruck hinterlassen", meinte Holzhäuser in Erinnerung an die sechs Zwischenrunden-Niederlagen vor zwei Jahren.

Beim dritten Versuch, die Königsklasse über die Qualifikation zu erreichen, steht dem Champions-League-Finalisten von 2002 mit dem tschechischen Meister aus Ostrau keine leichte Aufgabe bevor. In den bisherigen Ausscheidungsspielen konnte sich Bayer 1997 gegen Dinamo Tiflis und 2001 gegen Roter Stern Belgard immer durchsetzen. "Diesmal ist die Hürde hoch genug", sagte Bayers Geschäftsführer. Trainer Klaus Augenthaler, der nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Hannover mit dem Ergebnis aber nicht mit der Leistung seines Teams zufrieden war, hofft auf eine Steigerung seiner Mannschaft. "Wir werden es mit aller Macht versuchen und sind stark genug, um Ostrau in zwei Spielen zu schlagen", sagte der Coach.

"Das ist eine ähnliche Situation wie gegen Hannover. Wir sind vom Namen und den Spielern Favorit. Aber da ist jetzt natürlich auch wieder eine große Erwartungshaltung da", sagte Kapitän Jens Nowotny, der bei der EM mit der Nationalmannschaft gegen Tschechien mit 1:2 verlor und damit in Portugal ausschied. Mit von der Partie damals und aktuell: Torschütze Marek Heinz, der Banik mit 19 Treffern in der vergangenen Spielzeit zur Meisterschaft geschossen hat. "Davor ist mir nicht Angst und Bange. Wir haben Ostrau gut beobachtet", meinte Augenthaler.

Personell kann der Trainer bis auf Clemens Fritz und Andrej Woronin, die beide auch am Samstag fehlten, auf alle Profis zurückgreifen. Einem Einsatz des wegen muskulärer Probleme am Samstag ausgewechselten Brasilianers Juan steht nichts mehr im Wege.

Im Gegensatz zu Leverkusen verpatzte Ostrau seine Generalprobe zum Auftakt der tschechischen Meisterschaft. Der nordmährische Club verlor sein Heimspiel gegen FK Teplice mit 1:2 und konnte den an Angina erkrankten Stürmer Heinz nur knapp 30 Minuten aufbieten. Zudem hat Trainer Frantisek Komnacky kurz vor Saisonbeginn noch in Torhüter Jan Lastuvka und Nationalspieler Rene Bolf zwei wichtige Spieler verloren. Aus der Bundesliga bekannt sind noch der Ex-Schalker Radek Latal und Martin Cizek (früher 1860 München), die beide in der Anfangsformation des viermaligen Landesmeisters stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%