Bayer-Wertpapiere sind Schlusslicht
Deutsche Bank-Titel gleichen Vortagesverluste aus

Die deutschen Aktien haben am Donnerstag bis zum Mittag zugelegt.

dpa-AFX FRANKFURT. Vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) kletterte das Börsenbarometer Dax um 1,01 Prozent auf 5 894 Zähler. Die 70 MDax-Titel gewannen 0,69 Prozent auf 4 715,71 Zähler.

Nach guten Absatzzahlen in den USA gaben die Aktien von BMW kräftig Gas. Sie legten um 2,95 Prozent auf 41,59 Euro zu. Stärkster Wert im Dax waren die Aktien von MLP . Sie legten aktuell um 5,13 Prozent auf 94,62 Euro zu.

Die Aktien der Deutschen Bank konnten am Donnerstag ihre Verluste vom Vortag ausgleichen. Zuvor hatte das Investmenthaus Goldman Sachs die Gewinnerwartung je Aktie für das Jahr 2001 um 34 Prozent heraufgesetzt. Die Aktien gewannen 1,83 Prozent und wurden bei 79,10 Euro gehandelt.

Das Schlusslicht bildeten Bayer -Aktien. Sie verloren 1,65 Prozent auf 46,03 Euro, nachdem am Morgen bekannt geworden war, dass sich der Verkauf von Aventis Crop Science an Bayer bis zum Ende des Jahres hinziehen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%