Archiv
Bayer will Bericht über Verkauf seiner Blutplasmasparte nicht kommentieren

(dpa-AFX) Leverkusen - Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer < BAY.ETR > will einen Zeitungsbericht über einen bevorstehenden Verkauf seiner Blutplasmasparte nicht kommentieren. "Dazu äußern wir uns nicht", sagte ein Sprecher des Konzerns am Montag in Leverkusen.

(dpa-AFX) Leverkusen - Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer < BAY.ETR > will einen Zeitungsbericht über einen bevorstehenden Verkauf seiner Blutplasmasparte nicht kommentieren. "Dazu äußern wir uns nicht", sagte ein Sprecher des Konzerns am Montag in Leverkusen.

Die "Financial Times Deutschland" hatte in ihrer Montagausgabe mit Berufung auf Branchenkreise berichtet, dass innerhalb der kommenden drei bis vier Wochen die Sparte für ungefähr 500 Millionen Euro an einen Finanzinvestor abgegeben werden dürfte. Die verbliebenen Bieter seien die Beteiligungsgesellschaften Bain Capital und Carlyle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%