Archiv
Bayerischer Rundfunk mit 85 Millionen DM Verlust

rtr MÜNCHEN. Der Bayerische Rundfunk (BR) hat das Geschäftsjahr 1999 mit einem deutlich angestiegenen Fehlbetrag in Höhe von 85,5 (14,3) Mill. DM abgeschlossen. Wie der Sender am Donnerstag in München mitteilte, werden zum Ende des Jahres alle finanziellen Reserven aufgebraucht sein. Eine Gebührenerhöhung sei daher notwendig. Der 1999 stark gestiegenen Fehlbetrag gehe vor allem auf eine Zunahme der Aufwendungen um 4,5 % auf knapp 1,7 Mill. DM zurück, insbesondere für Sport- und Filmlizenzen und Urhebervergütungen. Die Erträge seien mit 1,61 Mill. DM nahezu unverändert gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%