Bayern München besiegelt Kölns Abstieg
Bremen gelingt Kantersieg im Nordderby

Der Kampf um die deutsche Fußball-Meisterschaft bleibt bis zum letzten Spieltag spannend. Während Werder Bremen den Hamburger SV im Nordderby deklassierte (6:0), siegte der FC Bayern am 31. Spieltag beim 1. FC Köln mit 2:1. Drei Wochen vor dem Finale der Bundesliga trennen Spitzenreiter Bremen (71) und Bayern München (65) weiterhin sechs Zähler. Ausgerechnet beim Gastspiel in München in der kommenden Woche können die Hanseaten nun den Titelgewinn perfekt machen.

HB BERLIN. Borussia Dortmund verdrängte den VfL Bochum, der am Sonntag beim Dritten VfB Stuttgart antreten muss, mit einem 4:1 über Hansa Rostock für mindestens 24 Stunden vom letzten Uefa-Pokal-Platz. Bayer Leverkusen sicherte sich Platz vier mit einem 1:1 bei 1860 München.

In der Abstiegszone änderte sich nichts. Fakt ist nach dem 31. Spieltag aber: Der 1. FC Köln spielt in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga - zum dritten Mal nach 1998 und 2002 steigen die Kölner ab. 1860 konnte trotz eines Punktgewinns dem 16. Rang nicht entfliehen. Eintracht Frankfurt bleibt nach dem 0:1 beim VfL Wolfsburg 17. Mit nur zehn Spielern holte Borussia Mönchengladbach beim 1. FC Kaiserslautern in der Nachspielzeit den Ausgleich (2:2) und verdrängte Hannover (1:4 beim SC Freiburg) vom 12. Platz. Am Sonntag muss Hertha BSC bei Schalke 04 antreten.

SC Freiburg - Hannover 96 4:1 (1:0)

Nach gut sechs Stunden ohne Tor ließ Sascha Riether vom SC Freiburg seine Kollegen und Fans aufatmen, als er mit dem Kopf den Führungstreffer markierte (14.). In Rückstand geraten kam es für die Hannoveraner in der 25. Minute noch dicker. Steve Cherundolo, der bereits die Gelbe Karte gesehen hatte, zeigte dem Schiedsrichter einen Vogel - dafür gab es den Platzverweis.

Die Überzahlsituation nutzte Zlatan Bajramovic in der 50. Minute aus. Doch über das 2:0 freuten sich die Breisgauer nur kurz. Thomas Brdaric stieg nach einem hohen Ball in den Strafraum höher als SC-Torwart Richard Golz und erzielte den Anschlusstreffer. Doch in der 69. stellte Alexander Iashvili den alten Abstand wieder her und legte in der 78. gleich noch ein Tor nach. Im selben Atemzug musste Soumaila Coulibaly (Gelb-Rot) vom Platz.

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 1:0 (1:0)

Für Eintracht Frankfurt wird die Situation im Abstiegskampf immer dramatischer. In der VW-Arena mussten die Hessen in der 18. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Diego Klimowicz hatte eine Vorlage von Martin Petrov mit dem Kopf ins Tor verlängert.

Seite 1:

Bremen gelingt Kantersieg im Nordderby

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%