Archiv
Bayern ohne Schweinsteiger auf USA-ReiseDPA-Datum: 2004-07-22 13:36:25

München (dpa) - Ohne vier seiner Nationalspieler ist der FC Bayern München zu seinem ersten internationalen Härtetest der neuen Saison nach Chicago abgereist. Bastian Schweinsteiger fehlt bei dem USA-Tripp wegen einer Knie-Arthroskopie. Der Eingriff soll in Heidelberg vorgenommen werden.

München (dpa) - Ohne vier seiner Nationalspieler ist der FC Bayern München zu seinem ersten internationalen Härtetest der neuen Saison nach Chicago abgereist. Bastian Schweinsteiger fehlt bei dem USA-Tripp wegen einer Knie-Arthroskopie. Der Eingriff soll in Heidelberg vorgenommen werden.

Zudem sind der am Kopf operierte Claudio Pizarro, der Franzose Willy Sagnol nach seinem Armbruch sowie Neuzugang Lucio, der sich nach einer Knieoperation noch im Aufbautraining befindet, nicht dabei. Die Bayern treffen am 25. Juli in Chicago im Rahmen der «Champions World Series» auf den englischen Renommierclub Manchester United. Dort wird Nationalmannschafts- Kapitän Oliver Kahn nach seinem Urlaub sein Debüt geben. Trotz weniger Trainingseinheiten fühlt sich der Torhüter fit für den Einstand. «Ich habe sowieso keine lange Vorbereitung. Da ist es sicherlich gut, gleich mit so einem Spiel einzusteigen», meinte er.

Noch ungeklärt ist, ob Kahn auch als Kapitän der Bayern in die Bundesliga-Saison starten wird. Der neue Trainer Felix Magath will diese Frage selbst entscheiden und bis kurz vor dem Bundesliga-Start offen lassen.

Für die Münchner ist die USA-Tour gut zwei Wochen vor dem Liga-Beginn gegen den Hamburger SV auch vor allem aus finanziellen und PR-Gründen wichtig. Nach Angaben von Manager Uli Hoeneß im Magazin «kicker» bringt die Reise den Bayern «600 000 bis 800 000» Euro, «so viel kriegen wir sonst in der ganzen Vorbereitung nicht». Seiner Ansicht nach ist es wichtig, dass sich der deutsche Fußball im Ausland mehr präsentiert. «Die Reise ist Teil unserer weltweiten Strategie», sagte Hoeneß der Münchner «Abendzeitung». Zu großen Stress für die Spieler in der Bundesliga-Vorbereitung befürchtet der Manager nicht: «Andere würden sich freuen, nach Chicago fliegen zu dürfen.»

Die Münchner fliegen unmittelbar nach dem Spiel gegen Manchester zurück nach Deutschland. Anschließend steht das fünftägige Trainingslager in Bonn auf dem Programm. Spielen werden die Bayern am 28. Juli im Liga-Pokal, am 30. Juli beim Blitzturnier zur Stadion-Eröffnung in Mönchengladbach sowie am 3. August beim Jubiläum des SC Freiburg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%