Bayern-Star lüftet das Geheimnis um seine Zukunftspläne
Kahn will nicht ins Bayern-Management

Einen Tag vor dem EM-Auftakt gegen die Niederlande äußert sich Bayerns Torwart zu seinen Wechsel-Ambitionen. Im Ausland sieht er für sich als Spieler eine Chance die Akkus aufzuladen und für die WM 2006 optimal vorbereitet zu sein.

HB ALMANCIL/MÜNCHEN. "Es ist das Wichtigste, dass ich mein Leistungsniveau bis 2006 halte. Nach einem Jahrzehnt in einem Verein ist es völlig normal und angebracht, dass man eine neue Herausforderung sucht und annimmt", sagte Kahn in einem Interview mit dem Deutschen Sportfernsehen (DSF).

Offenbar hat der enttäuschende Verlauf der vergangenen Saison, in der sich Kahn auch persönlich ungewöhnlich viele Fehler geleistet hatte, den Impuls für einen angestrebten Vereinswechsel ausgelöst. Der Bayern-Kapitän, der an diesem Dienstag 35 Jahre alt wird und beim Rekordmeister noch bis zum 30. Juni 2006 unter Vertrag steht, bezeichnete das Jahr ohne Titelgewinn als "Durchschnitt".

Ungeachtet der offenen sportlichen Zukunft steht für Kahn fest, dass er nicht direkt nach seiner aktiven Laufbahn ins Management des FC Bayern wechselt. "Das hört sich gut an, aber das ist jenseits der Realität", erklärte er zu Plänen, dass er 2006 Manager Uli Hoeneß nachfolgen könnte. Einen Zeitpunkt für ein Karriere-Ende hat er noch nicht festgelegt: "So weit bin ich noch nicht."

Ein möglicher Wechsel ins Ausland, für den Hoeneß eine utopische Ablösesumme von 30 Millionen Euro ins Gespräch gebracht hatte, würde Kahn auch privat mehr Ruhe geben. "Das kommt sicherlich noch dazu, auch wenn ich nicht so naiv bin zu denken, ich wäre dann auf einer Insel der Glückseligkeit", sagte der Bayern-Kapitän dem DSF.

Seite 1:

Kahn will nicht ins Bayern-Management

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%