Beachvolleyball Olympia
Klemperer Koreng zittern um Achtelfinalteilnahme

Die Beachvolleyballer David Klemperer/Eric Koreng müssen nach ihrer zweiten Vorrunden-Niederlage in die Relegation um den Einzug ins Olympia-Achtelfinale.

Weiterer Rückschlag für David Klemperer/Eric Koreng (Hildesheim/Essen). Nach ihrer zweiten Vorrunden-Niederlage müssen die Beachvolleyballer in die Relegation um den Einzug ins Olympia-Achtelfinale. Das Duo unterlag den favorisierten Niederländern Reinder Nummerdor/Richard Schuil mit 0:2 (16:21, 16:21). Damit belegten die mit Medaillenambitionen angetretenen Klemperer/Koreng nur Platz drei in ihrer Gruppe.

Die beiden besten Teams jeder Vierergruppe und die zwei besten Gruppendritten qualifizieren sich direkt fürs Achtelfinale. Dazu gehören Klemperer/Koreng wegen ihres schlechten Satzpunktverhältnisses aber nicht, deshalb müssen sie am Donnerstag in der Relegation gegen einen anderen Gruppendritten um einen Platz in der K.o.-Runde spielen. Der Gegner steht noch nicht fest.

Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) konnten am Mittwoch mit einem Sieg den Einzug in die Runde der letzten 16 perfekt machen. Julius Brink/Christoph Dieckmann und Sara Goller/Laura Ludwig (alle Berlin) kämpfen am Donnerstag in den letzten Gruppenspielen um den Achtelfinal-Einzug.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%