Beachvolleyball Olympia
Pohl Rau starten mit Sieg ins olympische Turnier

Die deutschen Beachvolleyballerinnen Stephanie Pohl/Okka Rau sind wie erwartet mit einem Sieg gegen die Kubanerinnen Ribalta/Crespo in das olympische Turnier gestartet.

Mit einem glatten Zwei-Satz-Sieg sind die Medaillenkandidaten Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) in das olympische Beachvolleyballturnier gestartet. Vor 12 000 Fans haben die Medaillenkandidaten gegen die Kubanerinnen Imara Esteves Ribalta/Milagros Crespo mit 2:0 (21:17, 21:19) den eingeplanten Sieg eingefahren. Mit einem weiteren Triumph in den restlichen beiden Gruppenspielen dürfte das Ticket für die Zwischenstation Achtelfinale sicher sein.

"Das war die Initialzündung für das Turnier. Wir waren am Anfang sehr nervös und sind jetzt einfach glücklich", erklärte Rau: "Die Stimmung im Stadion war geil, und ich bin auch nur einmal von einer dieser Riesengrillen angeflogen worden."

Nächste Gegner in der Vorrundengruppe E sind die Amerikanerinnen Nicole Branagh/Elaine Youngs, die mit 2:0 (21:19, 27:25) gegen die Niederländerinnen Reebekka Kadijk/Merel Mooren gewannen. Pohl/Rau hatten kurz vor den Spielen mit dem ersten Turniersieg eines deutschen Frauenteams in der Weltserie olympische Medaillenhoffnungen genährt.

Die amtierenden Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) steigen am Sonntag ins Turnier ein. Die beiden besten Teams jeder Vierergruppe und die zwei besten Gruppendritten qualifizieren sich fürs Achtelfinale. Die restlichen vier Gruppendritten spielen in der Relegation die verbleibenden zwei Plätze für die K.o.-Runde aus.

Die zweimaligen Olympiasiegerinnen Kerry Walsh/Misty May-Treanor durften derweil an ihrem freien Tag mit US-Präsident George W. Bush baggern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%