Archiv
Bear Stearns: neun Cents besser

Bear Stearns Brokerhaus kann die Analystenerwartungen für das vergangene Quartal mit einem Gewinn von 1,18 Dollar um neun Cents schlagen.

Zwar ging der Gewinn im Vergleich zum Vorquartal um über 20 Prozent zurück, doch stimmt das Ergebnis die Anleger bei der momentanen Lage des Aktienmarktes zufrieden. Der Umsatz des sechstgrößten US-Brokerhaus steig auf 137 Milliarden Dollar. Vor allem das Anlagengeschäft verlief erfolgreich. Während Bear Stearns im Vorjahresquartal vier Milliarden Dollar an Anleihen emittierte, konnte das Brokerhaus die Anleihenausgabe im vergangenen Quartal auf 16,7 Milliarden Dollar steigern. Bereits gestern hatten Goldman Sachs und Lehman Brothers mit erfreulichen Quartalsresultaten für gute Stimmung gesorgt. J.P. Morgan notiert ebenfalls stärker.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%