Archiv
Beate Uhse strukturiert Internetsparte neu

Die Beate Uhse AG strukturiert ihr Internetgeschäft um und reagiert damit nach eigenen Angaben auf das nicht zufriedenstellende Geschäft in diesem Bereich.

rtr HAMBURG. Im Zuge der Maßnahmen würden außerdem zwei Internetfirmen übernommen, von denen sich die Beate Uhse AG eine Stärkung dieses Geschäftsbereichs erhoffe, teilte der im MDax gelistete Erotikkonzern am Dienstag weiter mit. Die Beate Uhse AG hatte kürzlich ihre Ergebnisziel für 2001 wegen des schwachen Internetgeschäfts und des hinter den Erwartungen zurück gebliebenen Großhandels im Inland halbiert.

Übernommen würden die beiden Internetfirmen Exitec AG und NetCom GmbH, teilte Beate Uhse mit. Von der 1999 gegründeten Exitec erwarte man erhebliche Kosteneinsparungen bei Inkassodienstleistungen sowie eine stärkere Unabhängigkeit von externen Anbietern. Produkte dieser Firma steuerten die Besucher- und Zahlungsströme auf Internetseiten von diversen Großkonzernen der Medien- und Einzelhandelsbranche.

Mit NetCom erwerbe Beate Uhse einen Mitbewerber in der Vermarktung von Erotik-Inhalten an Endkunden, hieß es weiter. Finanziert würden die beiden Zukäufe durch eine Barkomponente von einer Million Euro sowie eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage in Höhe von gut 353 000 Stück neuen Aktien. Eine entsprechende Kapitalaufstockung unter Ausschluss des Bezugsrechts aus genehmigtem Kapital sei beschlossen worden. Die Beate Uhse AG übernehme beide Gesellschaften zu 100 Prozent.

Im Zuge der Umstrukturierung des Internetbereichs werde das Management der Tochtergesellschaft New Media neu besetzt. Die Geschäftsführung übernehmen den Angaben zufolge ab sofort Udo Andresen von Exitec und Gerwin Klotz von NetCom. Zuständig für das operative Geschäft New Media sei der Beate-Uhse-Vorstand Gerard Cok, teilte das Unternehmen mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%