Archiv
Beckenbauer «enttäuscht» über Hitzfeld-AbsageDPA-Datum: 2004-07-01 19:58:24

Hamburg (dpa) - Franz Beckenbauer hat mit Enttäuschung auf die Absage von Ottmar Hitzfeld reagiert, das Amt des Bundestrainers zu übernehmen.

Hamburg (dpa) - Franz Beckenbauer hat mit Enttäuschung auf die Absage von Ottmar Hitzfeld reagiert, das Amt des Bundestrainers zu übernehmen.

«Es ist enttäuschend, dass er abgesagt hat. Ich habe zuletzt mehrfach mit ihm telefoniert, da schien eigentlich alles klar zu sein. Er hat sich anders entschieden, das muss man respektieren», sagte der Präsident des FC Bayern München und Chef des deutschen Organisationskomitees für die WM 2006 im ZDF. «Vielleicht hat ihm das ganze Spektakel in den Medien nicht gefallen, vielleicht ist er im Moment ein bisschen aufgebraucht.»

Nach den hektischen Bemühungen unmittelbar nach dem Rücktritt von Rudi Völler als Teamchef habe man jetzt Zeit zur Suche, so Beckenbauer weiter. Er sei sicher, dass es bei der DFB - Präsidiumssitzung am 5. Juli in Frankfurt/Main eine Lösung geben werde. «Wenn intern keine Lösung möglich sein sollte, sollte man vielleicht auch mal über eine externe Lösung nachdenken.»

Auch Christoph Daum hält der 58-Jährige für einen Kandidaten. «Vom Fachlichen gibt es keinen Besseren. Er ist der ideale Trainer, aber er hat einen Makel», sagte Beckenbauer in Anspielung auf Daums Kokain-Affäre. Falls bis zum ersten Länderspiel nach der EM kein neuer Trainer gefunden sei, hielte er auch eine Übergangslösung mit Michael Skibbe für denkbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%